Neuraltherapie

Die Neuraltherapie ist eine Injektionstherapie, bei der man mit lokalen anästhesierenden Injektionsmitteln arbeitet.

Grundlage für diese Therapie ist, dass Schmerzen oft mit Verkrampfungen der Muskulatur und der Gefäße einhergehen. Dadurch werden Blut-, Stoff-, und Sauerstoff-Versorgung, sowie die Informationsübertragung der Nerven in den betroffenen Regionen erschwert.

So kommt es zu Regulationsstörungen, die weit über den lokalen Schmerz hinaus zu verschiedenen Krankheitsbildern führen können.

Die Injektion eines Lokalanästhetikums bewirkt, durch die kurzzeitige Unterbrechung der Muskelspannung, dass die betroffene Körperregion die Chance für einen „Neustart“ erhält. Nach dem Wiederanschluss der Zellen an das Nervensystem soll sich eine Linderung oder sogar eine Schmerzfreiheit einstellen.

Ich arbeite mit der Neuraltherapie im Bereich der

  • TLA-Therapie: Injektion des Lokalanästhetikum in oder an den betroffenen Bereich (Bänder, Gelenke, Muskulatur)
  • Segmenttherapie: Injektion des Lokalanästhetikum als Quaddelung in die entsprechenden Segmente (Head´sche Zonen, Triggerpunkte, Akupunkturpunkte)
  • Störfeldtherapie: Injektion des Lokalanästhetikum an den Anfangs- sowie Endpunkt eines lokalen Störfeldes (Narbenbehandlung)

Anwendungsbereiche:

- chronische Gelenkschmerzen
- chronische oder akute muskuläre Schmerzen
- Spondylose
- Hüftgelenksdysplasie
- Ellbogendysplasie
- Narbenbehandlung

Physio Vet Nord
Christine Dirks

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.